News News News

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 99695.6621



    **********************************************************


    Ricapcu


    Eine geheimnissvolle Vireninfektion hält die Bevölkerung von Ricapcu in Atem beziehungsweise klemmt diese ab. Die Medizinische Abteilung der Sternenflotte und die Medizinische Abteilung der MNG forschen nach den Erregern und deren Verhinderung. Die Zahl der Infizierten steigt weiterhin, der Planet steht unter Quarantäne.


    Die Mediziner beider Fraktionen arbeiten in drei Schichten rund um die Uhr an einer Lösung, wobei alle Ansätze verfolgt werden. Ein Durchbruch scheint in greifbarer Nähe zu sein.


    Die U.S.S. Prophet brachte neue Ausrüstung und zusätzliche Forscher.



    **********************************************************


    DeepSpace 12


    Während für die einen die heiße Phase der Endprüfung beginnt, reisen bereits die nächsten Kandidaten an. 12 neue rekruten sollen sich dem test stellen und ihre Prüfung am Ende ablegen.

    Als Schulungsschiff wurde die S.S. MNG Ruben vermerkt, welche zusätzlich weitere Transporte in Echtzeit durchführen wird. Als Trainingsroute soll hierbei DeepSpace 12 nach Drozana geplant sein.



    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Der Produktionsleiter, Sonja Richter, hat bei einer unerwarteten Überprüfung mehrere Verfehlungen entdeckt. Von leichten Konzentrationsfehlern bis zu schweren Verfehlungen. Die Produktionsschicht Beta/3 wurde vorübergehend ausgetauscht. ein Produktionsrückgang von 7,5 Prozent wurde dabei in Kauf genommen.

    *******************************************************************


    Die Kindertagesstätte des 3.Quadranten feieren ein Tag der offenen Tür. Dabei sollen nichtreplizierte Nahrungsmittel und Getränke der jeweiligen Spezies gereicht werden. Um freiwillige Spenden wird gebeten.

    Die Bärchen-, Bienen- Dachs- und Känguruhgruppe werden Spiele und Theateraufführungen vorführen. Die Häschen-, Mäuschen- und Welpengruppe werden Gesangs- und Tanzstücke vorführen.


    *****************************************************************


    Die Taktische Abteilung stellt Untersuchungseinheit zusammen, um die illegale Destillerieeinheit zu finden. es sind bis jetzt 15 weitere Personen von diesen Getränken erkrankt. Zum Glück konnte die Beschwerden neutralisiert werden, alle Betroffenen geht es soweit gut. sie sitzen momentan in Untersuchungshaft und werden verhört, um an benötigte Informationen zu kommen.



    **********************************************************



    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Vanaar)


    In Vanaar zeigt sich momentan immer noch keine Entspannung bezüglich des Personalmangels ab. Obwohl großzügig in der Werbetrommen gerührt wird, um Personal anzulocken,kommt dieses nur stockend an. Die Bautrupps arbeiten derweil immer noch fieberhaft an der Aufstockung von Wohngebäuden und Quartieren.


    ********************************************************************


    Zu Sternzeit 99691.0958 hat der erste freie Händlermarkt seine Pforten geöffnet. Ingesamt waren 15 Händler anwesend, mit Waren aus allen Bereichen. Eswar ein anfangs etwas befangenes Treiben, welches zunehmend gelöster und fröhlicher wurde. Nicht zuletzt als um 10.00 Uhr Ortszeit die Musikanten auftraten und mit ihren Instrumenten sich einen kleinen Wettstreit lieferten.

    trotz aller Aufregung blieb die Laune gut und die Stimmung angeheizt, aber fröhlich. Die Sicherheitskräfte sahen zu keinen Zeitpunkt Anlass, sich iregndwo einzumischen, auch wenn bestimmte Händler versuchten, ihre waren etwas aggressiver anzubieten. Sie wurden sehr schnell von ihresgleichen zurecht gestuft und verhielten sich dann auch entsprechend.

    *******************************************************************


    Das Dorfkrankenrevier wurde zu seinem neuen Standort verlegt um die Planungsquadrate besser einhalten zu können. Es liegt nun etwas zentraler am Mittelpunkt der Siedlung und soll im Laufe der Bebauungsphase dort komplett aufgebaut werden. Auch das Sicherheitsbüro befindet sich momentan im Umbau, was aber den Sicherheitskräften vor Ort keine Probleme bereitet. Die Lage sei Entspannt, ruhig und überschaubar.


    **********************************************************


    Fairhafen, Neues Grenzland



    Ein neuer Konvoi von Allatu ist eingetroffen und bringt weitere Erzbergbaugerätschaften mit, um die sich stauenden Anforderungen zu bewältigen. Zudem wurden 35 neue Verteidigungssateliten mitgbracht um die Station weiter abzusichern.

    Es wurden diese Woche 12 Frachter der Y- und der Horizionklasse von Händlern auf technische Defekte geprüft und entsprechend gewartet. Die Reproduktion der veralteten Komponenten ist etwas aufwändiger und langwieriger, da die technische Abteilung auch auf die richtige Meterialzusammensetzung achten muß, was stellenweise zu Komplikationen führt, da wir diese Legierungen und Materialien nicht mehr führen und sie erst hergestellt werden müssen.

    CEO Charles McNeil zieht eine sehr positive Bilanz zwischen den Entgegenkommen und Teilen der Ressourcen sowie dem Handel mit fremden Materialien. Viele Fragten bereits an, ob sie auch diverse Materialien zum Bau ihrer Siedlungen bekommen könnten. Hier jedoch muß erst eine Besichtigung und Einschätzung vor Ort durch Spezialteams erfolgen.

    *********************************************************************


    Die Sicherungsgruppe auf Vaultica hat bereits erste Fortschritte beim Bau einer Basis erzielt. Sie konnten eine unterirdische Anlage der dortigen Bevölkerung übernehmen und haben sich dort eingerichtet.

    Die Rechtsabteilung ist nach wie vor damit beschäftigt, eine rechtsverbindliche Vorlage nach Angeben der Föderation zu erstellen, jedoch werden immer wieder Fehler offenbart, wenn eine Vorlage in einem Stresstest diskutiert wird. Es scheint also noch etwas zu dauern.

    Fairhafen plant inzwischen eine Ablösung des dortigen Personals, um eine Einflußnahme durch zu langes Verweilen zu verhindern beziehungsweise zu minimieren.



    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 99761.4155



    **********************************************************


    DeepSpace9


    Nachdem das frischvermählte Paar McNeil einige erholsame Wochen auf Risa verbracht haben, begibt sich das Päärchen auf Geschäftsreise. Den Anfang machen die Geschäfte auf DeepSpace 9, wo noch immer die Untersuchungen zu dem dreisten Diebstahl laufen.Nach Abschließender Begutachtung könnte ein kleiner Umweg nach DeepSpace 37 sowie ein Besuch des Planeten Volstrom II in Frage kommen, um sich weitere Details zum Aufwertungsplan von Herrn Strahl sowie ein Treffen mit Abgesandten des Dominion zwecks weiteren Handelsdetails.


    Dabei geht es Lieferungen von streng gehüteten Informationen und Tipps zum Anbau von Tulabeeren sowie die Herstellung von Tulabeerenwein. Auf diesem Gebiet hatten wir bis jetzt leider noch keinerlei Erfolge vorzuweisen jedoch wissen wir bis jetzt immer noch nicht, warum wir es nicht bis zur erntereife schaffen, obwohl alle Zustände seines herkunftortes simuliert wurden.



    **********************************************************


    DeepSpace 12


    Die Abschlussprüfungen für die neue Gruppe der Captains der Ruben-Klasse ist im vollen Gange und die Erfolgsaussichten sind gut. Das Prüfungskomitee unter Leitung von Herrn MIchael Gessler ist bereits mit der Auswertung der ersten Tests beschäftigt, um zusehen, wo und wie sie optimiert werden können. Die Ausbildung der Sterneflottenakademie ist die Grundlage, aber nicht der letzte Stand.

    Sollte Optimierungspotential gefunden werden, wird dies selbstverständlich weitergeleitet und zur Prüfung der Sternenflotte vorgelegt.


    Die nächste Gruppe von Rekruten sind angekommen und nehmen ihre ersten Unterlagen entgegen. Diesmal sind auch namhafte Personen dabei, wie die Leiterin der Produktion und Forschung, Sonja Richter


    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Die neuen Produktionsanlage im Süden werden nächste Woche für Reinigungsarbeiten stillgelegt. Zeitgleich werden Zertifizierungsmassnahmen durchgeführt um den aktuellen Standart aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig kommen wir dann auch diveren Kundenwünschen nach, die dies wünschen.


    *******************************************************************

    Statthalter Gibbs eröffnete die zweiten "Allatu-Spiele". Nach den irdischen Vorbild der ehemaligen sportlichen olympischen Spielen werden auch hier verschiedene Disziplinen gefordert, angepasst an die heutigen Zeiten. Eswurde bei der Eröffnung auch bekanntgegeben, das man zwei planetenweite Parrises Squares Teams bilden möchte, um im sportlichen Geiste sich mit anderen zu messen. Über das Mannschaftsspiel Racquetball wird noch diskutiert.


    *****************************************************************



    Das Rühren der Werbetrommel sowie die aktive Aufstockung von Quartieren hat den erhofften Umschwung in der Personalprblematik gebracht. Aktuell sind sowohl in Sheila City als auch in Vanaar alle Stellen besetzt und alle Arbeiter und ihre Familien untergebracht. Dazu wurden auch entsprechend die Sozialen Einrichtungen aus- und umgebaut. Die verantwortliche CEO Cyntia McNeil ist entsprechend stolz und zuversichtlich, das sich diese Problem auch zukünftig erledigt hat.



    **********************************************************



    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Vanaar)


    Die erte Bauetappe der Hyperbahn von Vanaar nach Sheila City ist abgeschlossen. Der Bau ging ohne größere Probleme von statten. Der nächste Abschnitt sieht vor, das man erstmal die nächsten Energierelais sowie Wartungs- und Servicepunkte setzt und errichtet. Dabei soll auch die Route mit den schönsten Aussichtspunkten der landschaft sowie die entsprechende Umweltverträglichkeit erkundet und geprüft werden.


    ********************************************************************

    Die Quartier- und damit auch die Arbeitermängel der letzten Wochen sind fast ausgeglichen und beseitigt. Obwohl viele erst einmal herkommen und sich Vanaar ansehen, um im Anschluß wieder abzureisen, scheint die anzahl der Anstellungsanträge zu steigen. Auch Anfragen zu Sekundärbeschäftigungen gibt es bereits, was für Vaanar ein deutlicher Zugewinn sein würde. Geschäfte wie Friseur, Barista oder Gastronomie verschiedener Spezies würden für einen deutlichen Aufschwung stehen. damit würde Vaanar langsam, aber sicher aus dem Schatten von Sheila City treten und eine eigene, ernstzunehmende Position einnehmen.



    **********************************************************


    Ricapcu


    Der unter der misteryösen Lungenkrankheit leidene Planet Ricapcu hat einen kleinen Licktblick in seiner andauernden Quarantäne gesehen. Die Medizinische Abteilung der Sternenflotte und die medizinische Abteilung der MNG haben den Erreger isolieren und bestimmen können.


    Es handelt sich um eine neuartig verbesserte Getreidesorte, welche von der Saymann Corporation geliefert wurde und nun unkontroliert mit der auf Ricapcu herrschenden Flora reagiert. Eine der darausresultierenden Mutationen ist die Nanospore RPC-0021, welche sehr allergische Reaktionen auf Humanioides Lungengewebe hervorruft.


    Die Sternenflottenabteilung Sektion Y F&E hat diesbezüglich schon Schritte eingeleitet und durchsucht das Hauptforschungszentrum auf Beytan nach weiteren Spuren, Forschungsdaten und dem produzierten Saatgut. Erste Sichtungen schliessen darauf, das es keinerlei Auffälligkeiten in den unter Laborbedingen stattfindenen Tests gab.



    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 99772.3744



    **********************************************************


    Europani, Argelius Sektor


    Das Sternenflottenschiff U.S.S. St.Hopkins hat einen Frachter der Sayman Corporation, S.S. SC Galiläo antriebslos im All treibend gefunden. Der Frachter der Horizon-Klasse trieb seit mehr als zwei Wochen weit ab vom Kurs. Alle Funktionen waren nur noch Standbye oder im Notfallmodus, die Besatzung konnte nicht geortet werden.


    Das Sicherheitsteam beamte hinüber und fand ingesamt 52 biologische Anhäufungen, welche sowohl aus humanuiden als auch pflanzlichen Zellen bestanden. Die Anhäufungen wurden in die Krankenstation bebeamt und untersucht. Dabei stellte sich heraus, das es sich um die ehemalige Crew der S.S. SC Galiläo handelt. Das Sicherheitsteam überprüfte den Frachtraum und fand dort die Frachtliste und ein mehrere Container mit Saatgut. eine genauere Untersuchung ergab, daß das Saatgut der Serie SC NGen 09/22 forte war.


    Mittlerweile steht die U.S.S. Hopkins unter Quarantäne, da sich bereits erste Krankheitsfälle ereignet haben, welche denjenigen auf dem Planeten Ricapcu gleichen. Jedoch mit einem Unterschied, die Infizierten auf Ricapcu starben an Lungenversagen aufgrund von erhöhter Gewebeflüssigkeit, auf der S.S. SC Galiläo wurde die Crew transformiert, ihre Zellen aufgrund der genetischen Veränderung der Sporen des Saatgutes grundlegend verändert.


    Sollte die Medizinische Abteilung der Sternenflotte oder unserer Medizinischen Abteilung bis in drei Wochen keine Fortschritte, wird sich die U.S.S. StHopkins selbstzerstören, um jedwede Gefahrabzuwenden.



    **********************************************************


    Saymann Corporation, Beytan, Sol System


    Die Sternenflottensicherheit hat eine Durchsuchung der Forschungeinrichtungen der saymann Corporation durchgeführt und dabei mehr als 27 Teraquad Forschungsdateien zu den Saatgutforschungen.

    Nach ersten Sichtungen handelst es sich jedoch nur um die Daten der reihe SC NGen 01/20-07/20. Die weiteren Forschungen scheinen nicht in der Forschungseinrichtung auf Beytan gemacht worden zu sein. Die Saymann Corporation verweigert dazu alle Angaben und Ausagen. Jetzt geht das vor Gericht. Die Rechtsvertretung der Sternenflotte hat bereits Anklage eingereicht und weitereSchritte angekündigt.


    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Die Botanische Abteilung hat nun bestätigt, das sich der Boden auf allatu hervorragend eignet, um die Droge Cocana anzubauen. Man hat eine bestimmte Anzahl an Pflanzen gefunden, die zu einer früheren Cocanaplantage gehörten und sie unter streng überwachten Bedingungen untersucht. Sie enthält neben ihren stark berauschenden und suchtabhängigen Inhaltsstoffe auch eine seditive und schmerzlindernde Eigenschaft, zudem wurden stoffwechsel verändernde Stoffe gefunden. Die Wissenschaftliche Abteilung bemüht sich um die Genehmigung zu weiteren Untersuchung. Ein Antrag zum Gerichtshof soll auf dem Weg gebracht werden.


    *******************************************************************


    Bei einer Umfrage unter den Bewohnern von Sheila City wurden bis zu 112 Wünsche wahrgenommen, welche die Siedlung lohnenswerter und lebensqualitativer machen sollen. Die Hyperbahnverbindung zwischen Vanaar und Sheila City wird von allen Probanden begrüßt.


    *****************************************************************



    Der Westsektor von Sheila City wurde zum Kinderfreundlichsten Sektor gewählt. Es war einer der letzt erschlossenen Sektoren der Siedlung und ist damit erst nach den Kriegen entstanden und direkt auf Familien und Erholungen geschnitten.



    **********************************************************



    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Vanaar)


    Die vor ein paar Wochen eingelieferten Patienten einer schweren vergiftung mit erheblichen Körperlichen Beschwerden konnten allesamt komplett wieder hergestellt und entlassen werden. Die Taktische Abteilung hat den Standort der illegalen Destillerie gefunden und geschlossen, sowie alle Komponenten zur weiteren Untersuchung beschlagnahmt.

    Die Drahtzieher der destillerie konnten noch nicht ermittelt werden, jedoch dauern die Untersuchungen dazu weiter an.


    ********************************************************************



    Der Siedlungsrat hat einen Vorschlag eingereicht bekommen, bei dem ein künstlich angelegter See von die Südgrenzen der Siedlung errichtet werden soll zu weoteren Erholungseinrichtung. Es wird derzeit hitzig darüber diskutiert, jedoch scheint die Zustimmung nicht sicher, da sich mit Sheila City bereits eine Stadt an einem größeren Gewässen befindet.



    **********************************************************


    Fairhafen, Fairhafen System, Neues Grenzland


    Charles McNeil, CEO Fairhafen, hat zusammen mit der Stationskommandantin Vali über die momentane Situation mit den Zyronen beraten. Beide waren sich einig, daß man auch in ruhigeren Zeiten nicht nachlassen sollte, im Hinblick auf die Sicherheit. Deshalb beschlossen beide, weiterhin den Bau von Verteidigungsperimetern voranzutreiebn. Das mittlerweile 8 Asteroiden große Gebiet soll durch getarnte Subraumsensoren geschützt werden, die jeweiligen Asteroiden, darunter auch der Strafasteroid "Camp Holiday" durch orbitale Verteidigungsplattformen.

    In Fairhafen selber soll die Wachmannschaft aufgestockt und die Verteidigungsflotte um zwei weitere Geschwader sowie drei Reservegeschwader verstärkt werden.

    Im "Camp Holiday" selber möchte man dazu übergehen, die Wachmannschaft durch Hologramme zu ersetzen. Eine kleiner Rumpfcrew soll vorort bleiben zu Aufsichts- und Wartungsaufgaben.



    **********************************************************


    Fairtrade 553, Fairhafen System, Neues Grenzland


    Die Raumstation unter Kommando von Frau Vali verzeichnet zur Zeit eines der höchsten Handelsaufkommen seit Bestehen der Station. Auch wenn es hin und wieder kleinere Reibereien zwischen den vereinzelten Frachtercrews gibt, ist nichts aufregendes dabei, was die Stationssicherheit der Taktischen Abteilung nicht schafft. Alles in allen bleibt es ruhig, sowohl in den Arrestzellen wie auch bei der Gerichtsbarkeit der MNG auf derStation. Seit mehreren Wochen kam es zu keiner Verurteilung und auch das Camp Holiday leert sich zur Zeit.


    Immer noch gerne wird die kostenfrei Reperaturmöglichkeit der Schiffswerft angenommen und es zeigen sich tatsächlich auch die ersten Verbesserungen in den Technischen Zuständen und ein Rückgang der Notrufe aufgrund technischer Fehler. Inzwischen ist das Arcihv der Schiffswerft weiter gefüllt worden, darunter auch einige Exoten, die scheinbar nur noch hier im Grenzland vorkommen. Das Schiffsmusseum der Föderation war hierbei sehr hilfreich und entgegenkommend. Zum dank dafür ist Frau Vali gerade in verhandlungen, zwei Y-Klasse Frachter einer Kolonie abzukaufen und diese durch einen Frachter der Tiffli-Klasse zu ersetzen. Momentan besteht jedoch der größte Hinderungsgrund darin, das damit höherentwickelte Technologie weitergegeben wird. Als Kompromisssteht der Umbau des Tufflifrachters im Gespräch.


    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 99810.7305



    **********************************************************


    Europani, Argelius Sektor


    Die U.S.S. St.Hopkins hat sich selbst zerstört, nachdem auch dort die Seuche ausgebrochen ist. Scheinbar haben es Sporen durch den Transport der Überreste der Überreste der Frachtercrew oder der Sicherheitsteams geschafft, an Bord der U.S.S. St.Hopkins zu gelangen.

    Der Captain verhängte nach Bekanntwerden der ersten Erkrankungen sofortige Quarantäne für sein Schiff.

    Bevor sich die U.S.S. St.Hopkins zerstörte, zerstörte sie auch den Frachter der Saymann Corporation.

    Wir trauern um die tapfere Besatzung der U.S.S. St.Hopkins und ihren Hinterbliebenen


    **********************************************************


    Saymann Corporation, Beytan, Sol System


    Der Konzernleiter der Saymann Corporation, Kevin Deluxe, wurde am gestrigen Tag unter Arrest gestellt. Die Anklage lautet Gefährung durch unerlaubte Genmanipulation, Verkauf von Krankheitserregenden Stoffen, Behinderung von Sicherheitskräften und Widerstand gegen die Sternenflotte, um einige Punkte zu nennen.

    Der Anwalt von Herrn Deluxe lenkte in dessen Namen ein und lies verlauten, das die Saymann Corporation den Kontakt zu sieben weiteren Frachtern verloren hat. Darunter seien auch zwei mobile Labore, in welchen das Saatgut SC NGen 08/20-10/22 max erforscht und hergestellt wurde.

    Die Sternenflotte sucht mittlerweile fieberhaft nach diesen Frachtern.


    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Die Wissenschaftliche Abteilung wertet mit Hochdruck die Daten aus Ricapcu aus und versucht weitere massnahmen zur Eindämmung bei der Spore RPC-0021 zu finden. Die ersten Resultate sind leider nicht sehr erfreulich, da die Spore zwar vernichtet werden kann, aber diese Massnahmen auch immer den Tod der Erkrankten Personen beinhaltet.



    *******************************************************************


    Die "Allatu Spiele" sind beendet. Nach einer Woche harter Kämpfe hat sich die Mannschaft der Erde den Ersten Platz verdient. Zweiter Platz geht an die Mannschaft von Drozana und Dritter Platz in der Qualifizierung wurde die Mannschaft von Allatu.

    CEO Melina McNeil beglückwünschte alle Teilnehmer und äußerte sich nochmals zu ihrer Freude, diese Spiel organisieren zu dürfen und ein so tolles mitreißendes Erlebenis miterleben zu dürfen. Sie bedankte sich auch herzlichst bei allen Teilnehmern und versprach, auch nächstes Jahr wieder mit Freuden ein solches Event organisieren zu wollen.



    *****************************************************************


    Die Taktische Abteilung hat einen Vorfall von Graphittivandalismus aufgelöst. Eine Gruppe Jugendlicher ist dafür verantwortlich. Die Taktische Leiterin, Jasmin Noerpel, sprach mit den Betroffenen und schliesslich wurden die Jugendlichen ohne weitere Rechtssprechung zur Säuberung verdonnert und der Vorfall zur Akte gelegt, um


    **********************************************************



    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Vanaar)


    Die Drahtzieher der illegalen Destillerie konnten nun ermittelt werden, nachdem bei der Untersuchung genug Indizien zusammen getragen wurden, um eine heiße Spur zu finden.

    Diese führte zu einem verschlüsselten Comsignal, welches von einem Ferengieschiff am Rande des Systems ausgestrahlt wurde. Die taktische Abteilung schickt daraufhin Schiffe, die die Ferengie zur Rede stellen sollten, aber das Ferengieschiff drehte ab und verschwand.

    Die stellvertretende Leiterin der taktischen Abteilung, Jasmin Noerpel, erwägt Anzeige zu stellen wegen versuchter Körperverletzung mit geduldeter Tötung


    ********************************************************************




    **********************************************************


    18.Flotte, Aldebaran Sector


    Die 18.Flotte reagiert auf die Nachrichten des Sternenflottenkommandos mitvermehrten Kontrollen aller Frachter. Bislang schien jedoch nichts dabei herausgekommen zu sein.


    **********************************************************


    37.Flotte, Argus Sektor


    Die 37.Flotte macht sich mit starken Eifer daran, wirksame Massnahmen und Gegenmassnahmen zu entwickeln und zu erarbeiten. Scheinbar gibt es bereits einen ersten Entwurfkatalog. Weiteres wurde uns aber noch nicht mitgeteilt.


    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 109830.3734



    **********************************************************


    18.Flotte, Aldebaran Sektor


    Die Stationsleitung der Station 18.Flotte hat eine Untersuchungsstation für einreisende Passagiere im Frachtraum 4 eingerichtet und reagiert auf diese Weise auf die Bedrohung. Ansonsten sind jedoch keine weiteren Massnahmen ergriffen worden oder wurden uns mitgeteilt beziehungsweise bekannt gemacht.


    **********************************************************


    Saymann Corporation, Beytan, Sol System


    Der Konzernleiter der Saymann Corporation, Kevin Deluxe, wurde am gestrigen Tag unter Arrest gestellt. Die Anklage lautet Gefährung durch unerlaubte Genmanipulation, Verkauf von Krankheitserregenden Stoffen, Behinderung von Sicherheitskräften und Widerstand gegen die Sternenflotte, um einige Punkte zu nennen.

    Der Anwalt von Herrn Deluxe lenkte in dessen Namen ein und lies verlauten, das die Saymann Corporation den Kontakt zu sieben weiteren Frachtern verloren hat. Darunter seien auch zwei mobile Labore, in welchen das Saatgut SC NGen 08/20-10/22 max erforscht und hergestellt wurde.

    Die Sternenflotte sucht mittlerweile fieberhaft nach diesen Frachtern.


    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Die Wissenschaftliche Abteilung wertet mit Hochdruck die Daten aus Ricapcu aus und versucht weitere massnahmen zur Eindämmung bei der Spore RPC-0021 zu finden. Die ersten Resultate sind leider nicht sehr erfreulich, da die Spore zwar vernichtet werden kann, aber diese Massnahmen auch immer den Tod der Erkrankten Personen beinhaltet.



    *******************************************************************


    Die "Allatu Spiele" sind beendet. Nach einer Woche harter Kämpfe hat sich die Mannschaft der Erde den Ersten Platz verdient. Zweiter Platz geht an die Mannschaft von Drozana und Dritter Platz in der Qualifizierung wurde die Mannschaft von Allatu.

    CEO Melina McNeil beglückwünschte alle Teilnehmer und äußerte sich nochmals zu ihrer Freude, diese Spiel organisieren zu dürfen und ein so tolles mitreißendes Erlebenis miterleben zu dürfen. Sie bedankte sich auch herzlichst bei allen Teilnehmern und versprach, auch nächstes Jahr wieder mit Freuden ein solches Event organisieren zu wollen.



    *****************************************************************


    Das Waisenhaus in Sheila City veranstaltet das erste Bootcamp für die Akademien der MNG. Alle Kinder im Alter von 14 Jahren dürfen sich dort eintragen und werden dann den entsprechenden Tests zugewiesen. Damit soll der Weg für alle geebnet werden, die sich für eine Laufbahn innerhalb der MNG vorstellen können, aber auch unentschlossenen Anwärter, die vielleicht zur Sternenflotte wollen, können hier einmal reinschnuppern.


    **********************************************************



    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Vanaar)


    Die Drahtzieher der illegalen Destillerie konnten nun ermittelt werden, nachdem bei der Untersuchung genug Indizien zusammen getragen wurden, um eine heiße Spur zu finden.

    Diese führte zu einem verschlüsselten Comsignal, welches von einem Ferengieschiff am Rande des Systems ausgestrahlt wurde. Die taktische Abteilung schickt daraufhin Schiffe, die die Ferengie zur Rede stellen sollten, aber das Ferengieschiff drehte ab und verschwand.

    Die stellvertretende Leiterin der taktischen Abteilung, Jasmin Noerpel, erwägt Anzeige zu stellen wegen versuchter Körperverletzung mit geduldeter Tötung


    ********************************************************************


    Die Arbeiten am Logistikzentrum gehen in großen Schritten dem Ende entgegen. Dieser Schritt wird von der Siedlung priorisiert, jedoch muß man sich dann auch wieder in voller Stärke dem Wohnungs und Quartierbau zuwenden, dem der Ansturm der letzten Arbeiterschaft etwas vernachlässigt hat.

    Gouverneur Gibbs entschuldigt sich bei den Arbeitern und ihrer etwas beengten situation, verspricht aber, das nach Ende der Baumassnahmen des Logistikzentrums alles daran gesetzt werde, dieses Manko zu beseitigen. er bittet alle, die Situation zu entschuldigen und sowiet wie möglcich zu entspannen.



    **********************************************************


    Fairhafen, Fairhafen System, Neues Grenzland


    Der Vorschlag zur Aufstockung der Wachmannschaften ist im vollen Umfang von der Konzernspitze genehmigt worden. Die Ausschreibungen wurde in allen Niederlassungen und Jobbörsen bekannt gegeben. Die Schiffswerft wird mit der Produktion der neuen Schiffe sowie spezielle Ausbildungsschiffen beginnen, während sie weiterhin ihre normale Aufgaben tätigt.


    **********************************************************


    Fairtrade 553, Fairhafen System, Neues Grenzland


    Gerüchten zufolge scheinen sich die Zyronen technisch hochzurüsten, in einem Umfang der der Technologie der Föderation entspricht. Die Taktische Abteilung wird eine Gruppe von Agenten aussenden, die sich der Sache annehmen und versuchen, der Angelegenheit auf dem Grund zu gehen.

    Sollte sich der Verdacht erhärten, das jemand Föderationstechnologie an die Zyronen weitergibt, kann dies ernsthafte Konsequenzen für das gesamte Grenzland haben und eine Gefahr von ungeahntem Ausmaß mit sich bringen.


    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 109849.4990



    **********************************************************


    McNeil Hauptquartier, Sol System


    Die Konzernspitze, Arthur McNeil, Alexander McNeil, Max McNeil, beraten um eine technische Aufrüstung der Frachterflotte.

    Vorallen sollen die alten tuffli-Frachter abgelöst werden und durch Schiffe der Seneca-Klasse ersetzt werden.

    Haupthintergrund sind die aktuellen Unterschiede zwischen Schiffen der Sternenflotte und der MNG Frachterflotte, welche sich momentan mit der Raicapsche Exsikkose befassen.

    Vorallem der auswechselbare Frachtmodulteil, zusammen mit einer vergrößerten Leistungsfähigkeit und eine Vergrößerung des Frachtraumes wären von großem Vorteil.



    **********************************************************


    DeepSpace 12


    Während man sich auf der einen seite mit den Abschlussprüfungen der aktuellen Klasse zur Ruben-Klasse befindet, arbeitet bereits ein weiteres Ingenieurteam daran, neue Holo-Sequenzen und Trainingsszenen zu erstellen, welche im Falle von einer Einigung mit der Sternenflotte, neue Lehreinheiten auf Grund- und Verbesserungsgrundlage der Ruben-Klasse bietet.


    **********************************************************


    Drozana, Donatu sektor


    Auf der zivilen Händlerstation Drozana im Donatu Sektor wurde eine Person festgenommen, welche versuchte, sich illegal eine Passage in das Klingonische Reich zu besorgen. Der Stationssicherheitsdienst verhinderte erfolgreich eine Flucht, konnte jedoch seine Identität nicht zweifelsfrei feststellen.

    Der Stationskommandant Beo'lag verurteilte der Straftäter zur Reinigung von Plasmaleitungen, bis zur Klärung seiner Identität.



    **********************************************************


    Saymann Corporation, Beytan, Sol System


    Der flüchtige CEO der Saymann Corporation, Kevin De'luxe, ist weiterhin flüchtig. Wie die Pressestelle der Sternenflotte im Sol-System mitteilte, wurde eine eventuelle Spur im Aldebaran Sektor gefunden, der die 18.Flotte nachgeht.

    Inzwischen wird die Saymann Corporation weiterhin vom Personal der Sternenflottensicherheit durchsucht und überprüft.

    Sehr zum Unwillen verschiedener kleiner Kolonien, die auf die Lieferung diverser Saatgut-Kulturen angewiesen sind.



    **********************************************************


    Allatu, Velona System, Ba'Aja Sektor

    (Sheila City)


    Der Leiter der Ausbildungsakademien, Herr Michael Gessler sucht 15 Ausbilder, welche nach Fairhafen gehen, um dort die neuen Wachmannschaften auszubilden.

    Trotz der aktuellen, leicht angespannten Lage dort, ist die Ressonanz riessig.

    Er äußerte sich auch mahnend, an die Auszubildenden, das in Kürze ihre halbjahres Prüfungen anstehen und diese sollen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. denn wie man am aktuellen Beispiel der Saymann Corporation sehen, liege die verantwortung nicht nur bei der Führungsebene sondern auch bei jedem einzelnen Mitarbeiter, ob und wie weit man sich über die Etnischen Gebote hinwegsetzt und man dadurch eventuell Leben bedrohe oder sogar auslösche.



    *******************************************************************


    Die Wissenschaftliche Abteilung stimmt mir der Medizinischen und Wissenschaftlichen Abteilung der 37.Flotte überein, was den momentanen Massnahmenkatalog bezüglich der Raicapsche Exsikkose betreffe. Vorallen, wenn die Nanosporen durch Unachtsamkeit in die Replikatorkreislauf gelänge, wären die Folgen für die Benutzer der Replikatoren unermesslich und tödlich.

    Es werde weiterhin mit allen Mitteln und Möglichkeiten daran geforscht, ein Gegen- oder Heilmittel zu finden.


    *****************************************************************

    **********************************************************

    Fairhafen, Fairhafen System, Neues Grenzland


    CEO Charles McNeil möchte gerne ein Treffen mit Vertretern der Föderation, um zu besprechen, in wie weit man den Bewohnern des Neuen Grenzlandes helfen kann, sich gegen die aktuelle Bedrohung zu behaupten. Als größtes Problem sieht er dabei immer noch die Oberste Direktive sowie das Gebot der Nichteinmischung. Diese verbietet es, sich in Angelegenheiten anderen nationen/Völker/Spezies einzumischen und technologische Fortschritte zu verbreiten, wenn dadurch die gesellschaftliche Entwicklung beeinträchtigt wird.


    **********************************************************


    Fairtrade 553, Fairhafen System, Neues Grenzland


    Das 2.Verteidigungsgeschwader meldete ein kleines Grenzscharmützel mit drei technologisch aufgerüsteten Schiffen der Zyronen. Eine Auswertung der Daten des Geschwaders ergab, daß für die Kampfflieger der MNG eine um etwa 8prozentige erhöhte Gefahr ergibt, sich aber die restlichen Grenzland Bewohner in einer weitaus erhöhten Gefährdungszone befinden als sie ohne hin schon waren.

    Die Zyronen verfügen nun über verbesserte Schilde und Strahlenwaffen und sind damit ihren Mitbewohnern haushoch überlegen.


    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung

  • bannermngn2.uok4i.jpg



    ***************************

    Nachrichten, rund um die McNeil Gruppe, LTD und ihren Partnern


    **********************************************************

    Sternzeit : 109849.4990



    **********************************************************


    McNeil Hauptquartier, Sol System


    Nun ist es beschlossene Sache, die alten Tuffli-Frachter und ältere Schiffe werden durch eine modifizierte Bauweise der Seneca-Klasse ersetzt werden. Eine Einigung mit dem Handelsministerium der Föderation konnte mit Grundlage der guten Zusammenarbeit, sowie den auftretenden Schwierigkeiten rund um die Seuche, erzielt werden.

    Es wurde auch wieder Anzeichen sichtbar, die ein verbessertes Klima zwischen der Sternenflotte und der MNG anzeigten.



    **********************************************************


    DeepSpace 12


    Vor wenigen Tagen wurde der gesuchte Kevin De'luxe auf der Handelsstation Drozana gefangen genommen und an die Sicherheit der Sternenflotte übergeben. Die Rückführung in die Gerechtigkeit der Föderation ging problemlos von statten und der Gefangene wurde zwischenzeitlich in der Arrestzelle auf DepSpace 12 verwahrt.

    Admiral Vandover seinerseits organisierte eine Weiterleitung zu einem Unbekannten Ort, wo die ersten Befragungen stattfinden werden.

    Der Gefangene wird die tage in Sol am Föderationsgerichtshof erwartet, wo man ihm seine Anklage verlesen wird.


    *******************************************************************


    Durch die Einigung wird nun auch der Umbau der Schulungsräume voran getrieben. Schliesslich sollen nun auch Etappen weise die Captains der Tuffli-Klasse auf den neuen Frachtertyp der Seneca-Klasse geschult werden.

    Da dies im Interesse aller zusammen mit der gesamten zukünftigen Schiffscrew erfolgen soll, wird es hier einige Logiistische Hindernisse zu bewältigen geben. Aber die Herren Lachmaned und Kerrigan sind davon überzeugt, dies zu schaffen.




    **********************************************************





    Schauen sie auch das nächste Mal wieder rein, um die aktuellsten Informationen rund um die McNeil Gruppe zu erfahren





    **********************************************************



    Redaktion und Design: Ricarda Manza


    **********************************************************



    Ende der Übertragung